Informationsdienst Straffälligenhilfe

Die Winterausgabe unserer Zeitschrift „Informationsdienst Straffälligenhilfe“ erscheint im Dezember 2018 und widmet sich

dem Themengebiet „Religiös begründeter Extremismus“.

Kernbeiträge sind u.a. das

Interview mit Thomas Mücke (Geschäftsführer von Violation Prevention Network e.V.) über die Herausforderung mit religiös radikalisierten Menschen zu arbeiten,

der Beitrag von Prof. Dr. Jens Borchert zu „Ansätzen der Prävention und Intervention bei islamistischen und rechtsextremistischen Straftätern“

sowie der Artikel zu „Umgang mit IS-Rückkehrerinnen“ von Dr. phil. Christine Schirrmacher.

Auch ein Glossar und eine bundesweite Übersicht der Anlaufstellen haben Eingang in die Ausgabe gefunden. Abgerundet wird das Heft mit weiteren Beiträgen rund aus dem Spektrum der Straffälligenhilfe, wie beispielsweise ein Resümee zu den "Aktionstagen Gefängnis 2018".

Auch 2019 haben wir wieder wichtige Themen in unserer Fachzeitschrift zur Diskussion. Senden Sie uns Ihre Ideen, Anregungen gerne zu oder melden Sie sich telefonisch bei uns, wenn Sie einen eigenen Artikel veröffentlichen möchten.
Ihre Ansprechpartnerin ist hier Frau Eva-Verena Kerwien 0228 – 9663594.

Themen „Informationsdienst Straffälligenhilfe 2019

Ausgabe 1/2019: „Psychische Erkrankungen und Gefängnis“,
Redaktionsschluss, Ende Februar 2019
Ausgabe 2/2019: „Kriminalisierung der Armut“
Redaktionsschluss, Ende Mai 2019
Ausgabe 3/2019: „Alternativen zum Gefängnis“
Redaktionsschluss, Ende Sept. 2019

Informationen zu unserer Fachzeitschrift „Informationsdienst Straffälligenhilfe“ sowie Angaben zum Bezug (Abo/ Einzelheft) finden Sie hier.