Straffälligenhilfe zwischen Selbst- und Fremdbestimmung

Die neue Ausgabe des Informationsdienstes Straffälligenhilfe ist da.

Das Heft beschäftigt sich mit der Lage der Straffälligenhilfe zwischen Risikoorientierung, Ökonomisierung und Sozialer Arbeit mit Beiträgen von Heinz Cornel/ Michael Lindenberg, Christine M. Graebsch und Christian Ghanem. Der Beitrag von Klaus Roggenthin zum Selbstverständnis der Freien Straffälligenhilfe können Sie hier lesen.

Wenn Sie das aktuelle Heft bestellen wollen oder überlegen den "Infodienst" zu abonnieren, können Sie sich hier informieren.